Ehrung für 155 Jahre Betriebszugehörigkeit

"Aller Ehren wert"

„Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und Leistung“. Dieses passende Zitat von Albert Einstein verwendete der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen, Heinrich Oberreitmeier, als Einstieg für die Ehrung langjähriger Mitarbeiter. Diese haben mit Leidenschaft zum Erfolg der Genossenschaftsbank beigetragen und sind deshalb „Aller Ehren wert“, so Oberreitmeier. Fünf Mitarbeiterinnen nahmen die Ehrung für zehn Jahre Betriebstreue im Rahmen der VR-Bank-Weihnachtsfeier entgegen.

Der diplomierte Bankbetriebswirt Robert Pyrkosch wurde von den Bankvorständen Heinrich Oberreitmeier, Josef Schmid und Gerhard Hilger für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. Pyrkosch leitet als Prokurist mit großen Engagement und Sachverstand die Abteilung Marktfolge für den Aktiv- und Passivbereich und ist ein wichtiges Mitglied in der Führungsmannschaft.

Für 40 Jahre Treue zum Betrieb wurde der Kreditspezialist Franz Xaver Kohlmüller geehrt. Seit jeher ist er der gefragte Partner in Finanzierungsangelegenheiten. Als Spezialist für Firmenkunden ist er sowohl bei den Kunden als auch bei den Kolleginnen und Kollegen der VR-Bank geschätzt. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Christoph Puschmann nahm zum Schluss die Ehrung für den Vorstandsvorsitzenden Heinrich Oberreitmeier vor, der ebenfalls seit seiner Ausbildung 40 Jahre lang dem Betrieb treu geblieben ist. In seiner Laudatio würdigte Dr. Puschmann die Verdienste von Heinrich Oberreitmeier und bezeichnete ihn als Vollblutgenossenschaftler, der seit seinem ersten Arbeitstag die genossenschaftlichen Prinzipien lebt und vorlebt. Er ist Vorbild für alle Mitarbeiter der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen und engagiert sich in verschiedenen Gremien des Genossenschaftsverbandes Bayern. Auch als ehrenamtliches Vorstandsmitglied beim VR-Gewinnsparverein Bayern sind sein Rat und seine Ideen immer gefragt. Von 2009 bis 2017 hatte er auch das Amt des Kreisverbandsvorsitzenden der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Landkreis Erding inne. Den Fortbestand der Genossenschaftsbank zu sichern sieht Oberreitmeier als Hauptaufgabe und Herzensangelegenheit. Aus dem privaten Glück mit seiner Familie schöpft er Kraft und Energie für die vielfältigen Aufgaben im Betrieb.

Bernadette Wilhelm wurde nach 24 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Vorstand und Aufsichtsrat bedankten sich bei allen Jubilaren und überreichten neben einer Urkunde auch ein Geschenk. Zudem ernteten sie auch reichlich Applaus von den Kolleginnen und Kollegen der Bank.

Ehrung für 155 Jahre Betriebstreue
Von links: Vorstand Gerhard Hilger, Julia Wieser, Vorstand Josef Schmid, Hildegard Lechner, Franz-Xaver Kohlmüller, Maria Bachmaier, Prokurist Robert Pyrkosch, Bernadette Wilhelm, Angelika Lauks, Vorstand Heinrich Oberreitmeier

Zuletzt aktualisiert am 18.12.2017