Die VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG ist stolz auf Ihre Nachwuchskraft mit Spitzenabschluss

Annemarie Korber gehört zu den besten Auszubildenden der Abschlussjahrgänge Sommer 2021 und Winter 2021/22 der bayerischen Genossenschaftsorganisation. Bei einer Festveranstaltung im Münchner Künstlerhaus würdigte der Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), Gregor Scheller, Annemarie und andere Nachwuchskräfte für ihre ausgezeichneten Leistungen. Sie alle hatten die eins vor dem Komma.

„Sie haben unterschiedliche Stationen gesehen: Von der Arbeit am Schalter, über die Buchungen im Rechnungswesen bis zur Beratung von Kunden“, sagte Scheller in seiner Begrüßung. Damit hätten die jungen Menschen ein Gefühl dafür bekommen, wo sie hin möchten und könnten nun Schritt für Schritt ihren eigenen, persönlichen Weg gehen. Den Absolventinnen und Absolventen wünschte er dabei viel Erfolg und ermutigte sie, immer wieder auch über den Tellerrand zu blicken: „Nur wer weiß, was links und rechts vom eigenen Weg liegt, weiß auch, dass der Weg der richtige ist“, so der Verbandspräsident. Christoph Seilbeck, angehender Abteilungsleiter der Kreditsachbearbeitung der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG, gratulierte Annemarie Korber ganz herzlich zu ihrem herausragenden Ausbildungsabschluss und lobten ihre Einsatzbereitschaft. Konsequent und mutig hat sie den Ausbildungsweg beschritten.

Angesichts der Schwankungen an den Kapitalmärkten, des Ukrainekriegs und seiner wirtschaftlichen Folgen blicken viele beunruhigt in die Zukunft. Umso wichtiger ist das, was Genossenschaften auszeichnet: Stabilität, Kundennähe, Regionalität und Vertrauenswürdigkeit. Um uns diese Stärken zu erhalten, braucht es tatkräftigen Nachwuchs. Annemarie Korber arbeitet nach ihrer zweijährigen Ausbildung zur Bankkauffrau seit Juli 2021 in der Abteilung Kreditsachbearbeitung.

Die Genossenschaften im Freistaat sind verlässliche heimatnahe Ausbildungsbetriebe. Unter den 1.167 genossenschaftlichen Unternehmen beschäftigten allein die 208 bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken Ende 2021 mehr als 1.632 Lehrlinge. Die VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG hat derzeit sieben Auszubildende.

Christoph Seilbeck (angehender Abteilungsleiter der Kreditsachbearbeitung) und Annemarie Korber